Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen -FAQ (frequently asked questions)- findest Du hier beantwortet. Lese hier die Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen beim Ballonfahren!

FAQ 1: Kleidung – Was muss ich anziehen?

Kleidung Winter. Die Kleidung während der Ballonfahrt sollte aus warmer langer Unterwäsche und dementsprechender Überbekleidung bestehen. Besonders wichtig sind flache Winterstiefel. Warme Socken und genug Platz im hohen Schuh sichern Dir warme Füße. Im Grunde genommen empfehlen wir Skibekleidung, möglichst nach dem Zwiebelprinzip. Außerdem sind auch Kopfbedeckung, Handschuhe und Schal wichtig.

Kleidung Sommer. Deine Kleidung im Sommer sollte im Zweifelsfalle aus Skiunterwäsche und einer warmer Jacke bestehen. Am besten kleidest Du Dich nach dem Zwiebelprinzip, abhängig vom eigenen Temperaturempfinden!

Festes und flaches Schuhwerk, idealerweise Bergschuhe sind Pflicht!

FAQ 2: Darf ich während der Ballonfahrt mit dem Handy telefonieren?

Nein. Das Luftfahrtgesetz verbietet die Benutzung von Mobiltelefonen in Luftfahrtzeugen. D.h. also auch im Ballon. Schalte für die Dauer der Ballonfahrt Dein Handy aus. Nach der Landung kannst Du es wieder einschalten.

FAQ 3: Ist es erlaubt zu fotografieren?

Ja. Man darf aus der Luft fotografieren. Vergiss also nicht, Kamera, Videokamera oder Feldstecher mitzunehmen! Für die Veröffentlichung Deiner selbst gemachten Bilder können wir jedoch keinerlei Verantwortung übernehmen!

Besuche die Fotoalben zu unseren Erlebnissen auf flickr oder Instagram und lasse
die Bilder für sich sprechen.

FAQ 4: Bei welchem Wetter wird Ballon gefahren?

Sichere Ballonfahrten sind nur bei gutem Wetter möglich. Ein starker oder böiger Bodenwind (über 5 m/s), Regen oder schlechte Sicht lassen eine Ballonfahrt nicht zu. Am Tag vor der geplanten Fahrt wird Dich der Pilot genau informieren, ob eine Ballonfahrt möglich ist. Selten aber doch muss Wetter- bzw. Windbedingt eine Ballonfahrt auch kurz vor dem Start oder sogar direkt am Startplatz abgesagt werden. Dies liegt im alleinigen Ermessen des verantwortlichen Piloten.

Für eine Ballonfahrt solltest Du ein gewisses Maß an Flexibilität in Deiner Terminplanung und Geduld mitbringen. Das ideale Wetter zum Ballonfahren kann nicht erzwungen werden. Wir bitten um Verständnis, dass es deshalb zu Wartezeiten bzw. Verschiebungen kommen kann!

Etwa 24 Stunden vor der Fahrt bekommen wir die aktuellen Infos zum Wetter. Entsprechend informieren wir unsere Gäste am Vortag der Fahrt zwischen 17 und 18 Uhr. Sofern die Bedingungen günstig sind, vereinbaren wir den Startort, den Treffpunkt und die Uhrzeit.

FAQ 5: Wie schnell fährt ein Heißluftballon?

Die Geschwindigkeit des Ballons ist dieselbe wie die Windgeschwindigkeit. Bläst der Bodenwind mit mehr als 5 m/s, ist ein sicheres Aufrüsten des Ballons nicht möglich. Dies ist also das Limit für unsere Ballonfahrten.

FAQ 6: Wie hoch kann man mit einem Heißluftballon aufsteigen?

Die beste und spektakulärste Aussicht hat man auf ca. 3.000 – 4.000 m, dort kann man den sogenannten 300° Blick des gesamten Alpenpanoramas genießen. Es gibt jedoch kein Hinderniss dafür, höher als 4.000 m aufzusteigen – natürlich unter Zuhilfenahme von Sauerstoff. Mit speziell ausgerüsteten Heißluftballons hat man Höhen von bis zu 17 km erreicht. Über Städte und Ortschaften sollte jedoch eine Mindesthöhe von ca. 300 m eingehalten werden.

FAQ 7: Wie lange dauert eine Fahrt mit dem Heißluftballon?

Ballonfahrten mit Passagieren dauern in der Regel rund eine Stunde. Es ist jedoch möglich, längere Fahrten zu machen. Die Dauer der Ballonfahrt hängt von der Lufttemperatur und dem Gewicht des mitgeführten Ballasts (Korb, Passagiere, Ausrüstung etc.) ab.

FAQ 8: Wie wird ein Heißluftballon gelenkt?

Der Ballon fährt in dieselbe Richtung und mit derselben Geschwindigkeit wie der Wind. Ein geschickter Pilot nützt die unterschiedlichen Winde in den verschiedenen Höhen, um sich so durch die Täler zu manövrieren. In verschiedenen Höhen kann man also den Ballon einigermaßen in die gewünschte Richtung lenken. Hierzu benutzt der Pilot den Brenner: Je wärmer die Luft in der Hülle ist, umso höher steigt der Ballon. Benutzt der Pilot den Brenner einige Zeit nicht, kühlt die in der Hülle befindliche Luft langsam ab. Der Ballon sinkt.

FAQ 9: Wie komme ich an den Ausgangsort (Treffpunkt) zurück?

Wenn der Ballon langsam Richtung Himmel davon schwebt, verfolgt die Bodencrew mit dem Fahrzeug die Fahrt des Ballons. Durch Sichtkontakt sowie mit Hilfe von Landkarten und Funk versucht der Verfolger an den Landeplatz zu gelangen. Die Bodencrew hilft dem Piloten und den Passagieren beim Packen und Verstauen des Ballons. Anschließend werden die Passagiere wieder zum Ausgangsort – Treffpunkt zurückgebracht.