Ballonfahren-Tirol -Lebe Deinen Traum- mit alpineballooning – austria/tirol

Eine Fahrt im Ballon ist Dein Traum? Im Grunde genommen ist das Fliegen schon immer ein Traum der Menschheit. Das Team von alpineballooning – austria/tirol versucht Dir diesen Traum zu erfüllen. Denn über Tirol zu schweben ist einzigartig.

Jedoch muss dieses Erlebins gut geplant sein. Im Gegensatz zu einem Flugzeug kann ein Ballon nicht gelenkt werden. Das Ziel der Fahrt ist somit unbekannt. Mit anderen Worten ist Ballonfahren eines der letzten Abenteuer unserer Zeit. Tipps und Infos zur Ballonfahrt!

Dafür zwingt Dich eine Ballonfahrt zur persönlichen Entschleunigung. Man nimmt die Dinge viel intensiver wahr. Der Kopf wird frei. Schwebe in bis zu 3500 m Höhe über die Bergwelt der Alpen. Ein tolles Panorama und eine super Fernsicht werden Dich erwarten. Die Natur ist einfach da. Sie lädt Dich dazu ein, sich in ihr zu bewegen!

Mein Motto lautet: „Sicherheit steht an erster Stelle“. Dementsprechend sind unsere Ballone und die Ausrüstung nach dem modernsten Stand der Technik gefertigt. Zudem entsprechen sie den höchsten Standards der Sicherheit und werden jährlich geprüft!

-Wer höher steigt, wird weiter sehen- Reinhard Karl

Ballonfahren-Tirol – Gipfelglück für alle

Anders ausgedrückt kann jeder den Ausblick auf die Tiroler Berge genießen. Im Grunde genommen sind keine Kenntnisse nötig. Normale Kondition bzw. Fitness reicht aus. D. h. jeder kann mitfahren! Auch Kinder können mitfahren. Vorausgesetzt sie sind mind. 130 cm groß, um über den Korb blicken zu können. Bei unseren Fahrten sind auch Personen mit Einschränkungen herzlich willkommen!

Ballonfahren-Tirol hat eine lange Tradition

Bereits ein Jahr nach den Gebrüdern Montgolfier ließ J. N. von Laicharding in Innsbruck einen Ballon steigen. Sein aus Papier gefertigter Ballon stieg auf 2800 m. Die erste bemannte Ballonfahrt fand am 01.10.1854 statt. Von der Klosterkaserne aus wagte Peter Meyer den ersten Aufstieg. Allerdings endete diese Fahrt bereits nach kurzer Dauer im Inn. Hier findest Du die Geschichte der Ballonfahrt in Tirol.

Ballonfahren-Tirol – Ballonblog

Nach dem Start fahren wir ca. 150 – 300 Meter über die Landschaft. Die Fahrt wird gleich zur Entdeckungsreise, denn der Startplatz liegt direkt neben dem Seekirchl. Selten gibt es gleich beim Abheben so einen schönen Ausblick. Der Ballon fährt langsam weiter und unser Blick richtet sich auf das Zentrum des Ortes. Obwohl es noch früh am Morgen ist, werden wir entdeckt! Beispielsweise die Arbeiter an der Straße, genauso wie so mancher Hotelgast. Trotzdem beginnen wir mit dem Aufstieg. Schließlich wollen wir den Nord-West-Wind auf 3000 m erreichen, um Richtung Inntal zu fahren. Während des Aufstiegs, beginnt uns die Sonne zu wärmen. Wie es weitergeht, erfährst Du hier!

Bilder sagen mehr als tausend Worte! Kurzum lasse die Bilder für sich sprechen. Zum Beispiel mit unseren Fotoalben auf flickr.